Der baldige Abgang der Deutschen ist VölkerSterben von seiner schönsten Seite

Das stille Sterben unseres Volkes: Zahlen und Fakten

Das große Tabu bei allen etablierten Parteien: Die Deutschen vergreisen, und sie bekommen kaum noch Kinder. Um das Aussterben abzuwenden, müsste energisch gegengesteuert werden. Doch das Gegenteil passiert. Ein Textauszug aus COMPACT-Spezial Nr. 18 «Volksaustausch».

«Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab! (…) Der baldige Abgang der Deutschen (…) ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.»

Diese abstoßende Jubelarie verfasste Deniz Yücel, ein Journalist mit deutschem und türkischem Pass, im Jahre 2011 als Kommentar zu den damals aktuellen demografischen Zahlen in der linksgrünen Taz. Bekannt wurde er einer breiteren Öffentlichkeit, nachdem Erdogan ihn, inzwischen Türkei-Korrespondent der Welt, 2017 in den Knast steckte. Vom Establishment als «deutscher Patriot» (Sigmar Gabriel) gefeiert, dealte die Bundesrepublik ihn im Februar 2018 frei – während sich das Sterben unseres Volkes fortsetzt.

Bundesweit haben, Stand 2016, 22,5 Prozent der Bevölkerung einen sogenannten Migrationshintergrund – das sind 18,6 Millionen. Ein Jahr zuvor waren es noch 21 Prozent oder 17,1 Millionen. Die Statistiker meldeten Anfang 2018 zudem einen neuen Höchststand beim Ausländeranteil: Insgesamt waren schon vor zwei Jahren 10,6 Millionen Menschen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit in Deutschland gemeldet – was einem Zuwachs von 585.000 Personen oder 5,8 Prozent im Vergleich zu 2015 entspricht. Die Zahlen explodieren also! Besonders brisant: 2,3 Millionen Bewohner der Willkommens-Republik haben ihre Wurzeln im Nahen und Mittleren Osten, und fast 740.000 Menschen sind afrikanischer Herkunft.

Die nackten Zahlen des Statistischen Bundesamtes erlauben einen Blick auf die dramatischen Veränderungen. 1990 lebten knapp 5,6 Millionen Ausländer im wiedervereinigten Deutschland. Bis dahin hatte es kaum Einbürgerungen von Zuwanderern gegeben. In den folgenden 26 Jahren stieg ihre Zahl auf die erwähnten 18,6 Millionen. Allerdings spricht man jetzt nicht mehr von Ausländern, sondern von Menschen «mit Migrationshintergrund», da ein Gutteil von ihnen deutsche Pässe bekommen hat.

Der Bevölkerungsaustausch galoppiert, wie sich an der sogenannten Netto-Zuwanderung (Zuwanderer einschließlich Asylbewerber minus Auswanderer) ablesen lässt: Von lediglich 11.000 im Jahr 2008 stieg die Zahl auf 300.000 (2011), 383.000 (2012) und schließlich 465.000 (2013). Damit war Deutschland unter den OECD-Staaten nach den Vereinigten Staaten das zweitwichtigste Zielland für Wanderungsströme. Im Jahr 2014 waren es schließlich netto 470.000 Immigranten, vermutlich auch aufgrund des Wegfalls von Arbeitsmarktbeschränkungen für Rumänen und Bulgaren. 2015 ließ die Regierung, unter anderem durch die Grenzöffnung ab September, sagenhafte 2,14 Millionen Fremde ins Land (darunter 890.000 Asylsuchende) – ein Zuwanderungssaldo von über einer Million. Kaum besser war es 2016: 1,87 Millionen kamen, ein Netto-Zuzug von einer halben Million. Kein Wunder, dass die Bevölkerung in Deutschland wächst, von 80,22 Millionen im Mai 2011 auf 82,52 Millionen zum Jahresende 2016. Es sind aber nicht die Deutschen, auf die dieser Anstieg zurückgeht…

Die Entwicklung lässt an eine Äußerung von Altbundeskanzler Helmut Schmidt aus dem Jahre 1992 denken: «500.000 Menschen jährlich, das ist einfach zu viel.» Und weiter: «Kein Volk der Welt würde es ertragen, wenn jedes Jahr eine halbe Million Ausländer dazukommt, wie bei uns (…).»

Den ganzen Artikel von Daniell Pföhringer
https://www.compact-online.de/das-stille-sterben-unseres-volkes-zahlen-und-fakten/
😦

Schockierend: Seniorinnen werden immer öfter Opfer ausländischer Triebtäter

http://juergenelsaesser.de/

Bei der Erstellung der neuen COMPACT-Ausgabe mit dem Titelthema „Rentner in Angst“ war für mich am schockierendsten, wie sich brutalste sexuelle Übergriffe gehäuft haben: Wehrlose Seniorinnen werden immer öfter Opfer ausländischer Triebtäter. Gerade die Schwäche der alten Menschen scheint manche zu ihren widerwärtigen Taten anzustacheln.

In der Aufstellung von Karel Meissner in COMPACT 8/2018 wurden nur Fälle berücksichtigt, bei denen der Migrationshintergrund der Frauenschänder durch seriöse Quellen belegt ist. Es gibt noch viele weitere, bei denen in der Berichterstattung offen blieb, ob Deutsche oder Ausländer die Schuldigen waren. Ein kleiner Auszug aus dem Artikel:
Tod einer Flaschensammlerin


😦

Compact bei BildDung
Jürgen Elsässer bei BildDung
Bilder Abtreibung, UmVolkung, BevölkerungsReduzierung, Amalek, Kriminalität

ausgehetzt – Gegen die Politik der Angst – hilft nur AufKlärung

Völkermord-Experiment an deutscher Bevölkerung

Am 23.02.2018 veröffentlicht

Definition Völkermord / Genozid: Gekennzeichnet ist er durch die spezielle Absicht, auf direkte oder indirekte Weise „eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören“.

TAZ feiert das Aussterben der Deutschen

Am 30.05.2017 veröffentlicht

Das deutsche Volk steuert mit großen Schritten dem Aussterben entgegen. Während oft versucht wird, diese Tatsache zu leugnen, räumt der Autor dieser Kolumne ein, dass es sich um eine Tatsache handelt – die er freudig bejubelt. Denn ein so minderwertiges Volk wie das deutsche, das nur Dreck hervorgebracht hab, braucht ja sowieso niemand. Unter dem schlampig übergestreiften Deckmantel der Satire wird hier Antigermanismus in Reinform ausgelebt – ungestört und ungestraft. Daran offenbart sich der krankhafte Geist der Nach-68er, der Deutschenhass und Selbstkastration predigt. Eine Ideologie, die den weißen, christlichen Mann zur Täterfigur der Weltgeschichte stilisiert, der sich an Randgruppen vergreift, die immer unschuldig sind und die es zu verteidigen gilt. Besonders pikant: Der Autor Deniz Yücel ist der Sohn türkischer Gastarbeiter. Das sind dann also die fauligen Früchte der Toleranz, die wir nun ernten dürfen!
Advertisements

Autor: Bild am SonnTag

Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, daß es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda. WAHRHEIT MACHT FREI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s